Submenü

Chef-Box

Liebe Eltern, Mitarbeiter und Gäste, in 2016 feiert unsere Kita „Fair play“ ihr 20- jähriges GFJ- Jubiläum. Wir danken allen Eltern, Freunden und Förderern für ihre Unterstützung. Wir sind stolz auf das Erreichte und arbeiten in allen Einrichtungen weiter am Qualitäts-
management. Gegen-
wärtiger Schwerpunkt ist die Weiterentwick-
lung einer Kultur des Dialogs, in der auch kritische Rückmeldun-
gen selbstverständlich sind und zur Verbesse-
rung unserer Arbeit beitragen.

Monika Zantke

Kita F.A.I.R. play

Auszug aus unserer Konzeption

Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit liefert uns das Berliner Bildungsprogramm.

So steht das Leben, wie es den Kindern hier und heute begegnet, mit all seinen Erlebnissen und Herausforderungen im Mittelpunkt.
Die Kinder gestalten ihr Leben aktiv mit, wobei ihre Bedürfnisse und Interessen, ihre Entdeckerfreude und ihr Forscherdrang die Quellen zur Findung und Aufbereitung verschiedenster Projekte sind.
Im täglichen Miteinander werden gegenseitige Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft, Selbständigkeit sowie eine gesunde Lebensweise gefördert.
Spiel ist für die kindliche Entwicklung unersetzbar als Hilfsmittel auf dem Weg ins Leben , deshalb gibt es in unserer Kita (fast) keine "Vorschriften" für das Spiel.
Alles, was die Neugier des Kindes weckt, ist zum Spielen zugelassen.
Für die Erzieherinnen bedeutet Bildungsqualität nicht, Lehrpläne aus der Sicht des Besser wissenden abzuarbeiten, sondern die Kinder zu begleiten, sie in ihren Lernprozessen zu unterstützen und ihnen vielfältige Möglichkeiten für kreatives Tun aufzuzeigen.